Möglichkeiten der Mitwirkung

Vereinsmitgliedschaft

Die Mitgliedschaft in der LAG Fichtelgebirge-Innovativ steht grundsätzlich allen volljährigen natürlichen Personen, juristischen Personen sowie Personenvereinigungen offen, die im LAG-Gebiet (Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge) ansässig  oder in ihren Funktionen für das Gebiet zuständig sind. Die Aufnahme neuer Mitglieder wird in einer Vorstandssitzung beschlossen. Die Beitrittserklärung kann hier heruntergeladen werden. Die Mitgliedschaft ist derzeit kostenfrei.

Eine aktive Beteiligung ist mit und ohne Vereinsmitgliedschaft möglich.

 

Projektbegleitender Beirat

Der projektbegleitende Beirat besteht aus engagierten Fachexperten, die den Arbeitskreisen, dem LAG-Management und dem Entscheidergremium mit Know-how zur Seite stehen. Je nach Fragestellung und Thema werden unterschiedliche Fachexperten um Stellungnahme gebeten.

Arbeitskreise

Basis für die Erarbeitung und Ausarbeitung von Projektideen zur Erreichung der Entwicklungsziele bilden moderierte Arbeitskreise. Diese finden zu bestimmten, für das LAG-Gebiet relevanten Themen oder zu konkreten Projekten statt und stehen allen Interessierten offen. Die Arbeitskreisteilnehmer gestalten unter der Leitung der Geschäftsstelle oder eines Projektverantwortlichen die Projekte konkret bis zur Beantragung bei LEADER. Nachdem LEADER-Mittel für ein Vorhaben bewilligt wurden, ist die LAG auch aktiv in die Projektumsetzung eingebunden.

 

Initiativen-Abstimmungs-Forum

Das Forum vernetzt die Vielzahl der bestehenden Initiativen in der Region, die im Bereich der Regionalentwicklung tätig sind. Hierdurch werden Doppelarbeiten und Unklarheiten bei der Zuständigkeit verhindert und damit Synergieeffekte erzeugt.

LAG Organisationsstruktur

Ansprechpartner

Christine Lauterbach

Christine Lauterbach

Dipl.-Ing. Univ.

LEADER-Aktionsgruppe

Tel: 09232 80-666
Fax: 09232 80-9666
Nachricht senden

LAG-Management gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).