Projektmitarbeiter/in "Klima wandeln - lokal handeln" gesucht

Die Energievision Frankenwald e. V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Unterstützung für ihr Team. Gemeinsam mit den Landkreisen Coburg, Hof, Kronach und Wunsiedel i. F. führt der Verein das LEADER-Kooperationsprojekt „Klima wandeln - lokal handeln“ durch.

Titel des Stellenangebots:  stellvertr. Projektleiter/in (Projektleiter/in)

Stellenbeschreibung
Die Energievision Frankenwald e.V. will sich nach dem erfolgreichen Projekt „Erlebnis Energie – Lernen mal anders“ wieder im Bereich der Umweltbildung engagieren. Am bayerischen Lehrplan und den lokalen Entwicklungsstrategien der beteiligten Landkreise orientiert, konzentriert sich das neue Projekt auf das Themenfeld „Klimaschutz“. Das LEADER-geförderte Projekt "KLIMA WANDELN - LOKAL HANDELN" zielt darauf ab die Themen Umweltschutz, Klimawandel und Resilienz altersgerecht und abwechslungsreich in verschiedenen Workshops in Schulen umzusetzen. Von der ersten bis zur dreizehnten Klasse werden verschiedene Workshops in den Landkreisen Hof, Kronach, Coburg und Wunsiedel i. F. angeboten. 

Zur Unterstützung des Projektteams wird daher eine/n Projektmitarbeiter/in für folgende Aufgaben gesucht: 

  • a. Unterstützung beim Aufbau und der Durchführung des Projektes „KLIMA WANDELN – LOKAL HANDELN“
  • b. Aktive Akquise potentieller teilnehmender Schulklassen durch Öffentlichkeitsarbeit und Netzwerkbildung mit direkter Ansprache der Schulen und der Umweltbeauftragten im Projektgebiet 
  • c. Mitwirken bei der Konzeption, der Bewerbung und der Begleitung des Wettbewerbes „Klimaschutz ist (k)eine Kunst“
  • d. Mitwirken bei der Organisation, der Betreuung und Durchführung eines Theaterstückes zum Thema Klimaschutz 
  • e. Mitarbeit bei der Entwicklung und dem Entwurf von Printerzeugnissen und sonstigen Veröffentlichungen 
  • f. Organisation und Durchführung von Veranstaltungen (Aktionstage, Unterrichtseinheiten, Schulexkursionen) und Durchführung bzw. Mitarbeit an Schulaktionstagen zur öffentlichkeitswirksamen Präsentation der Projektthemen an den beteiligten Schulen 
  • g. Entwicklung von didaktisch geeigneten und altersgerechten Materialien für die Unterrichtsgestaltung zu den Projektthemen für Gruppenarbeiten, Schülerreferate, Schülerversuche oder Projektseminare
  • h. Mitwirkung bei der Erstellung der Projektmodule und deren Inhalt 
  • i. Konzeption und schulischer Einsatz von geeigneten Modellversuchen zur Darstellung der unterschiedlichen Möglichkeiten der Herausforderungen durch den Klimawandel und der erneuerbaren Energienutzung 
  • j. Organisation und Leitung von Exkursionsfahrten mit Schulklassen 
  • k. Durchführung von Seminaren/ Weiterbildungskursen und Exkursionen für Lehrkräfte zur späteren Verstetigung des entwickelten Lehrangebotes über die Lehrkräfte 
  • l. Dokumentation und Evaluierung des Projektfortschrittes, Maßnahmen- und Wirkungskontrolle mit Prüfung der sachgerechten Mittelverwendung 

 

Die Projektstelle kann sofort besetzt werden. Sie umfasst voraussichtlich 20-25 Wochenstunden, meist vormittags (aber auch andere Absprachen möglich) und ist zunächst bis Ende September 2022 befristet. Dienstort ist die Geschäftsstelle des Vereins Energievision Frankenwald e. V., Am Kehlgrafen 76, 96317 Kronach mit Einsätzen in den Schulen im Projektgebiet.

Bewerbungen sind zu richten an Energievision Frankenwald e. V., Am Kehlgraben 76, 96317 Kronach.

Für Rückfragen steht Anna Degelmann unter Tel.: 09261 / 66 40 840, Fax: 09261 / 66 40 827, Mail: info@energie-frankenwald.de zur Verfügung.

Zur Stellenanzeige auf der Homepage der Energievision Frankenwald: http://www.energie-frankenwald.de/1553671252-stellenangebote.html

Zurück

Ansprechpartner

Christine Lauterbach

Christine Lauterbach

Dipl.-Ing. Univ.

LEADER-Aktionsgruppe

Tel: 09232 80-666
Fax: 09232 80-9666
Nachricht senden

LAG-Management gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).