Elektromobilität

 

Das Elektromobilitätskonzept bildet die strategische Planungsgrundlage für den Ausbau der Elektromobilität bzw. der bedarfsgerechten Ladeinfrastruktur im Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge. Der Untersuchungszeitraum beträgt 12 Monate. Mitte des Jahres 2018 soll das Konzept abgeschlossen sein.

Mit der Auftaktveranstaltung 17.07.2017 ist der offizielle Startschuss für das Konzept gefallen. Im Rahmen der Analysen sollen u.a. die am besten geeigneten Standorte für eine Ladesäuleninfrastruktur im Landkreis ermittelt werden.

 

2011 wurden im Landkreis rund 154.000 Tonnen CO2 durch motorisierten Individualverkehr (151.580 t/a CO2) und öffentlichen Verkehr (2.290 t/a CO2) emittiert. Zur Erreichung der nationalen Klimaschutzziele in Deutschland muss der Mobilitätssektor zukünftig einen wirksamen Beitrag zur Reduzierung von CO2 liefern. Elektromobilität gilt im Vergleich zu den konventionellen Antriebsformen als klima- und umweltfreundlich, ressourcenschonend und effizient. Daher stellt diese einen zentralen Baustein zukünftiger Entwicklungen innerhalb des nachhaligen Mobilitätssystems dar.

 

Elektromobilitätskonzept

  • Schrittweiser Ausbau der Ladeinfrastruktur
  • Sukzessive Erhöhung des E-Fahrzeugbestandes
  • Bestimmung der geeignetsten Standorte für Ladesäulen
  • Überblick der aktuellen Fahrzeug- und Ladetechnik
  • Konkrete Handlungsempfehlungen für die unterschiedlichen Nutzergruppen

Ansprechpartner

Jessica Zeh

Jessica Zeh

B.Sc.

Klimaschutz

Tel: 09232 80-490
Fax: 09232 80-9490
Nachricht senden

Gefördert durch: